cml Architekturbüro für Industrie- und Hochbau CML  
Projekte
Publikationen
Büro

 

Landesärztekammer
Jena-Maua
Hospiz
Jena-Lobeda
Wettbewerb LÄK
Jena-Maua
Schillerplatz
Dresden
Einfamilienhaus
Jena
Alere
Jena
Einfamilienhaus
Jena
Itenos
Frankfurt/M
clondiag
Jena
ZMD
Dresden
ROBA
Zorbau
TWB
Artern
Kreuzkirche
Weimar
DEWB
Jena

 

Das vor der Baumaßnahme bereits seit Jahren nicht mehr genutzte Wohnhaus mit Waldgrundstück befindet sich oberhalb der Stadt Jena im Landschaftsschutzgebiet "Mittleres Saaletal" und am Rande des Naturschutzgebietes "Kernberge und Wöllmisse". Ursprünglich als Wochenendhaus errichtet, sollte es nun als Wohnhaus für eine Familie unter Berücksichtigung der heutigen Anforderungen an die Wohnkultur dienen.
Für die Heizung wurde die Nutzung von Erdwärme mittels zweier Bohrungen von 120 m Tiefe realisiert. Das Wasser wird durch Vakuum-Röhrenkollektoren erwärmt. Da das Grundstück nicht an öffentliche Abwasserleitungen angebunden ist, wird das Schmutzwasser mittels einer neu errichteten vollbiologischen Kleinkläranlage gereinigt. Zur Vorhaltung von Regenwasser für die Nutzung als Brauchwasser für WC-Spülung, Waschmaschine und Gartenbewässerung wurde eine Zisterne eingebaut.
Es war den Bauherren neben der Umsetzung ressourcenschonender Konzepte auch wichtig, nachhaltige Materialien im Haus einzubauen. Auf kunstharz- und erdölbasierte Produkte wurde weitgehend verzichtet, unter anderem kamen Mineralwolle für die Fassadendämmung und Faserzementplatten als Fassadenverkleidung zum Einsatz. Alle Holzarbeiten im Haus, darunter Parkett, Fensterrahmen und Möbel, wurden durchgängig in dauerhaftem Eichenholz ausgeführt.

Projekt Sanierung und Erweiterung Wohnhaus Standort Jena Planung 2009 - 2010 Realisierung 2009 - 2010 zurück weiter